Nacken Hillebrand Partner

Erstellung von Jahresabschlüssen

Der handelsrechtliche Jahresabschluss dient im Wesentlichen der Information ihrer Geschäftspartner.


Mögliche Adressaten können Kreditinstitute, Geschäftspartner, Finanzbehörden aber auch Mitarbeiter sein. Eine zusätzliche Bedeutung erhält der Jahresabschluss durch die Veröffentlichungspflicht im elektronischen Bundesanzeiger.

Vor diesem Hintergrund leiten wir auf der Basis der Finanzbuchhaltung den Jahresabschluss entsprechend Ihrer unternehmerischen Ausrichtung ab. Hierbei erläutern wir Ihnen bestehende Bilanzierungs- und Bewertungswahlrechte sowie deren Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage ihres Unternehmens.

Zur Optimierung der steuerlichen Situation Ihres Unternehmens entwickeln wir unter Beachtung des Maßgeblichkeitsprinzips die Steuerbilanz für Ihr Unternehmen. Die Steuerbilanz dient lediglich der Steuerbemessung und unterliegt nicht der Veröffentlichungspflicht. In den meisten Fällen gelingt uns jedoch die Erstellung einer Einheitsbilanz, indem wir die handelsrechtlichen Wahlrechte im Einklang mit den steuerrechtlichen Vorschriften ausüben.

Sofern Ihr Unternehmen eine Kapitalmarktorientierung hat, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Jahresabschluss gemäß den Internationalen Rechnungslegungsvorschriften (IFRS) oder den US-amerikanischen Rechnungslegungsvorschriften (US-GAAP) anzufertigen.

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Leistungen:

Die Erstellung

  • der Einnahmen-Überschussrechnung,
  • der Eröffnungsbilanz,
  • des Jahresabschlusses mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und ggf. Anhang und Lagebericht,
  • eines Zwischenabschlusses,
  • einer Auseinandersetzungsbilanz,
  • einer Liquidationsbilanz,
  • eines Erläuterungsberichtes.